Taiji in 24 Bewegungen - die Pekingform

 

 

Die Peking Form in 24 Bewegungen, ist die in Europa beliebteste Taji Form und wird auch oft als "Einsteiger Form" bezeichnet. Sie hat aller Charakteristika der Yang Formen, ist allerdings bei weiten nicht so oft mit Wiederholungen von Bewegungsabläufen gespickt wie die Oríginale. Hier wurde von Nationalsportkomitee der Volksrepublik China eine Form "kreiert", die für die breite Masse leichter zu erlernen, und auch im täglichen Leben umzusetzen war. Sie ist, im Gegensatz zu den Langformen des Yang Stils, (48 Bewegungen, 108 Bewegungen) eine Form, in der jeder für sich einmal entscheiden kann ob man sich mit Taiji beschäftigen mag.

Auch für mich war die Pekingform die "Einstiegsdroge" in die Asiatischen Bewegungsformen und hat mir (wie man sieht)  Lust auf "mehr" gemacht.

Es gibt viele Gegner dieser Form die meinen man soll doch gleich eine "anständige" Form lernen, das sehe ich nicht so. Die 24 Form ist ein gute Möglichkeit die vielschichtigen Bewegungen des TaiJi kennen zu lernen.

AKTUELLES

 

 

Einzelbehandlungen und Coachings:

Studio AREOLA

Weitern 16/5

3107 Weitern

 

 

 Qi Gong & Co in der

Naturheilpraxis Schmetterling

ab 01.11.2017, 

18:30,Qi Gong in 18 Bewegungen,

offene Klasse

 

Qi GONG 18.1

Clementinum Kirchstetten

ab 26.9.17

18:30, Festsall

Anmeldungen

 

INFO und BUCHUNG:

Evelyn Frei

Mobil: 0676 789 4444

MAIL